Logo

Spezialseminar: Werkstatt Erziehung

Am 15.Februar war es wieder soweit;  ein weiteres ANIMA Seminar startete.

Unter der Leitung von Melissa Hinterleitner-Hromek als Spielleiterin und Vera Rosenauer als Referentin zum Thema „Werkstatt Erziehung“ konnten sich 7 Neo-Mamas an 8 Vormittagen zu aktuellen Themen rund ums Mama-Sein austauschen.

Die Zeit mit einem Kind ist spannend, neu und aufregend. So schön die Ankunft eines neuen Erdenbürgers ist, so sehr kann es uns an die eigenen Grenzen bringen.

Unter dem Motto „Zusammen ist frau weniger allein“, entstanden in lockerer Atmosphäre, spannende Diskussionen und es fand ein interessanter und reger Gedankenaustausch statt.

Durch gezielte Fragen und Beispiele, erhielten die Teilnehmerinnen Impulse sich den Alltag als Mama leichter und auch freudvoller zu gestalten.

Eine gemeinsame Jause für Groß und Klein rundete jedes Mal diesen mehr als gelungenen Spiel-Seminar-Workshop ab.

Julia, Seminarteilnehmerin

Frühjahr 2018

ANIMA goes WEINVIERTEL

Die Kooperation des Bildungswerks mit ANIMA – Bildungsinitiative für Frauen gestaltet sich auch in den Regionaltreffen. Erwin Mayer und ich waren dafür gemeinsam unterwegs. Auch unter uns ist Kooperation wichtig. Aber was braucht gelingende Kooperation? Erwin und ich sind am Lernen voneinander – Arbeits- und Denkweisen werden ausgetauscht, Ideen gemeinsam entwickelt, Sichtweisen gehört. Am Anfang ist es nicht einfach innezuhalten und einem Blickwechsel Raum zu geben. Aber unser Wille zum Team und die Freude an der Arbeit ermöglichen so Entwicklungsräume -  in uns und für unsere Kooperation. Und so wünschen wir uns auch gemeinsame Lernräume durch Bildung: Bildung mit Herz, getragen von Menschen in den Pfarren, die diese Arbeit mit so wunderbarem Engagement leisten.

Martina Höpler-Amort, Herbst 2017

ANIMA Spezialseminar für mich und mein Kind: Ein starker Antrieb - Aggressionen

Auch wir haben eine Einladung von der Pfarre Oberbaumgarten zu dem ANIMA Seminar erhalten und dieser sind wir neugierig gefolgt. Dort sind wir auf 10 andere Mamas mit 11 wunderbaren Kindern gestoßen. Bei den ersten 3 Treffen hatten wir mit der Spielleiterin Melissa Hinterleitner-Hromek unsere Spielgruppe, bei welcher viel gesungen, getanzt und gemeinsame Zeit mit unseren Kids verbracht wurde. Meine Tochter (11 Monate) hat diese Zeit sehr genossen, wir haben neue Tänze und Lieder gelernt, die wir zu Hause immer gerne wiederholen.

An den 4 darauf folgenden Terminen wurden unsere Kinder von der Spielleiterin betreut, und wir konnten uns dem Seminarthema "Ein starker Antrieb -Aggressionen" widmen. Was ich sehr angenehm empfand war, dass wir im selben Raum wie unsere Kinder waren und falls diese das Bedürfnis nach "Kuschel Einheiten" hatten jederzeit zu uns kommen konnten.

An diesen Tagen wurde uns gezeigt wie wir aus Stresssituationen wieder aussteigen können (z. B. durch Atemübungen) Wie wir Aggression wahrnehmen, was in unserem Körper in diesem Zustand passiert und was wir dann dagegen tun können. Wir haben Wahrnehmungsübungen über den aktuellen Aggressionslevel gemacht.

Die Referentin Jutta Exner hat uns „10 Gebote für den Umgang mit Kindern“ mitgebracht: Z. B.: „Liebe dein Kind immer, so gut du es vermagst“. Oder: „Die Logik der Eltern ist nicht die der Kinder“. Oder: „Achte auf die Fähigkeiten deines Kindes, nicht auf seine Erfolge“.

An einem Vormittag sind wir gemeinsam ein Märchen der Gebrüder Grimm psychologisch durchgegangen: In Hänsel und Gretel ist die Mutter keine gute Mutter und die Hexe eine verschlingende Mutter.

Bei dem letzten Termin war erneut eine Spielrunde mit unseren Kindern an der Reihe. Es wurde auch fürs leibliche Wohl gesorgt und es blieb genug Zeit, sich mit den anderen Müttern auszutauschen.

Ich kann jedem diese Zeit und Erfahrung nur ans Herz legen. Genießt so gemeinsame Zeit mit euren Kindern, lernt nette Mamas kennen und habt die Möglichkeit ein tolles Thema zu erarbeiten.

Pfarre Oberbaumgarten, Herbst 2016

»ANIMA bedeutet für mich: ein anregender, informativer, entspannender Vormittag.«